Die Autorin

img_004975Mein Name ist Kathrin Mertes und ich bin promovierte Medienpädagogin und wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz.

Bereits vor meinem Studium interessierte mich, wie Menschen und insbesondere Kinder mit Medien umgehen und wie mit deren Potenzial Lernen und Entwicklung unterstützt werden können. Während meines Studiums interessierte mich insbesondere, was Kinder vom Fernsehen und insbesondere von Kinderwissenssendungen lernen können. Auch meine Dissertation beschäftigt sich mit diesem Thema.

Heute interessiert mich das Thema Kinder und Fernsehen nach wie vor, hinzu gesellen sich aber auch neuere Medienangebote, wie beispielsweise Tablets und Apps. Hierdurch bietet sich insbesondere für jüngere User ein leichterer Medienzugang. Allerdings wirft dies auch die Frage zu, welche Inhalte den Kindern dabei geboten werden.

Seit einigen Jahren bin ich Mitglied in der Fachjury des TOMMI Kindersoftwarepreis. Hierdurch habe ich die Möglichkeit, zahlreiche neue Apps für Kindergarten- und Vorschulkinder kennenzulernen und zu bewerten. Teil des Projektes ist jedoch auch die Arbeit mit der Kinderjury, die den Preis bestimmt. Hierdurch erhalte ich regelmäßig gute Eindrücke, welche Medienangebote Kindern Spaß machen – und warum.

Auf Elternabenden in Kindertagesstätten und anderen Bildungseinrichtungen gebe ich neben Ratschlägen zur Medienerziehungen auch häufig Tipps zur Nutzung von Tablets allgemein, aber auch zur Auswahl sinnvoller Apps für Kinder. Hieraus entstand die Idee, meine App-Empfehlungen auch anderen Eltern zur Verfügung zustellen, weswegen ich im November 2016 das Medienlabyrinth ins Leben gerufen habe.