DNA Play

DNA PlayDie DNA des menschlichen Körpers ist ziemlich spannend, aber mit der DNA von Monstern ist großer Spaß vorprogrammiert. Bei DNA Play ist die DNA eines kleinen, unscheinbaren und schwarzen Monsters etwas durcheinander geraten und muss erst wieder zusammengesetzt werden. Nach und nach ändern sich Körper, Kopf, Füße und Arme und Augen und ein völlig neues Geschöpf entsteht. Doch damit ist das Monster noch nicht fertig. Alle DNA-Stränge können den entsprechenden Körperteilen entsprechend neu angeordnet werden, sodass sich durch jede Neukombination auch das Monster verändert. Durch Antippen verschiedener Köperteile entstehen Mutationen und die DNA verändert sich ebenfalls. Alle Monster werden in einer Galerie abgespeichert, sodass Kinder jederzeit mit ihrem selbstkreierten Monster weiterspielen können. Im Elternbereich finden sich leicht verständliche Erklärungen zum Thema DNA, wodurch Kindern auch Wissenswertes zu dem Spiel vermittelt werden kann.

Inhalt:
Mit DNA Play bekommen Kinder einen ersten spielerischen Einblick in die Welt der Genetik. Durch die Neuordnung der zerrütteten DNA eines unscheinbaren, schwarzen Monsterchens entsteht ein neues, farbenfrohes Wesen: Mit jeder Neuanordnung der DNA verändern sich der Kopf, die Augen, Beine und Arme und es entstehen lustige Wesen: Mal mit langen lila Armen und Flügeln, mal mit dickem, schwarzen Bauch oder mit nur einem Auge. Durch Antippen verschiedener Körperteile kommt es zu lustigen Mutationen – insgesamt gibt es mehr als 200 Milliarden Kombinationsmöglichkeiten.

Nach und nach entstehen interaktive Spielsituationen: Manchmal kreuzt eine Spinne auf, mal gibt es was zu futtern und Skateboard fahren ist ebenfalls etwas, was kleinen Monstern Spaß macht. Mit der Fotofunktionen können Kinder Schnappschüsse ihrer Monster erstellen und damit man keines der Monster nach dem Spielen verabschieden muss, werden sie in einer Galerie abgespeichert, sodass Kinder jederzeit an der gleichen Stelle weiterspielen können.

Im Elternbereich gibt es neben einem ausführlichen Überblick über alle Funktionen der App verschiedene Einstellungsmöglichkeiten und auch gut verständliche Erklärungen zum Thema DNA.

Handhabung:
Die Handhabung ist sehr leicht und durch Wischen und Tippen zu bewerkstelligen, alles weitere ist selbsterklärend und bedarf keiner weiteren Einführung.

Zielgruppe:
Alter: ab 4 Jahren

Spieltipps:
Neben dem Ausprobieren neuer Monster-Mutationen können Eltern immer auch Informationen zur DNA einfließen lassen und auch auf die Einzigartigkeit von Menschen eingehen. Genetik ist ein sehr komplexes Thema, das mit DNA Play sehr spielerisch auch kleineren Kindern erklärt werden kann.

Kinder- und Jugendschutz:
Die App ist werbefrei, kann offline gespielt werden und es gibt keine In-App-Käufe. Der Elternbereich ist durch eine Aufgabe geschützt, die von Kindern, die lesen können, gelöst werden kann. Über diesen Elternbereich gelangt man in den App Store und zu den Social-Media-Angeboten des Entwicklers.

Elternbereich:
Im Elternbereich gibt es zahlreiche Infos zur Funktion der App sowie zum Thema DNA allgemein. Außerdem finden sich hier Links zu weiteren Angeboten des Entwicklers sowie zu Social-Media-Angeboten.

Technische Aspekte:
Funktioniert auf Tablets und Smartphones.
Erhältlich für Apple- und Android-Geräte.

Bewertung:
DNA Play ist ein lustiges Spiel für Kinder, das aber gleichzeitig auch Einblicke über Besonderheiten von DNA gibt und aufzeigt, wie einzigartig die Ergebnisse unterschiedlicher Kombinationen sind – nicht nur bei Monstern! Im Elternbereich erfahren ältere Spieler und Eltern mehr über die Funktionen des Spiels sowie Wissenswertes über DNA, sodass Kinder spielerisch mehr über Genetik und ihre eigene Einzigartigkeit erfahren können.

Download:
Apple – für iPad und iPhone
Google Play – für Android-Geräte
Amazon – für Kindle Fire

Weitere Informationen:
www.avokiddo.com

Copyright Bilder/Video: Avokiddo

Du magst vielleicht auch

Spot