Osmo Pizza Co.

Pizza ist einfach lecker und jeder bestellt sich gerne eine beim Pizzabäcker um die Ecke. Dass es aber nicht leicht ist, eine Pizzabäckerei zu führen, lernen die jungen Spieler bei Osmo Pizza Co.: Pizzen müssen belegt und Geld kassiert werden. Dabei ist es wichtig, dass die Kunden stets glücklich sind, denn dann gibt es auch ordentlich Trinkgeld – und vielleicht auch eine tolle Bewertung im Internet. Wählt der Spieler die falschen Zutaten oder lässt einen Kunden zu lange warten, verziehen die hungrigen Kunden ganz deutlich die Miene. Am Ende des Tages werden die Einnahmen und Ausgaben verrechnet. Vom Gewinn können die jungen Spieler virtuell neue Öfen oder neue Einrichtungsgegenstände kaufen. Je nach Lese- und Rechenfertigkeiten der Spieler kann der Schwierigkeitsgrad angepasst werden.

Inhalt:
Der Pizzabäcker will in Urlaub und braucht eine Vertretung – und da beginnt für die jungen Spieler die Karriere als Pizzabäcker und Geschäftsführer. Zunächst müssen Kunden bedient und Pizzen belegt werden, allerdings machen Kunden recht unterschiedliche Bestellungen: Mal soll es nur eine Salami-Pizza sein, mal nur eine Pizza mit gelbem Belag. Dabei ist es wichtig, die Wünsche so gut wie möglich zu erfüllen, damit die Kunden zufrieden sind. Die Pizza wird vor dem Bildschirm mit Zutaten aus Pappe belegt, und durch den auf die Kamera aufgesetzten Spiegel überprüft die App, ob alles stimmt. Dann kommt die Pizza in den digitalen Ofen und wird anschließend serviert.

Wenn die Kunden fertig gegessen haben, wird kassiert und dann müssen die jungen Geschäftsführer rechnen, denn oft haben die Kunden das Geld nicht passend. Was bekommt der Kunde zurück? Das Wechselgeld wird ebenfalls von der App überprüft. Manchmal wird es aber ganz schön stressig, wenn Kunden Pizzen bestellen und andere Kunden gleichzeitig zahlen wollen. Dann müssen die jungen Geschäftsführer ihr bestes geben um alle Kunden glücklich zu machen. Nur dann bekommen sie Trinkgeld und gute Bewertungen.

Osmo Pizza Co. spricht mehrere Altersgruppen an, da es unterschiedliche Schwierigkeitsgrade gibt. Je nach Rechenfertigkeiten können Kinder entweder mit runden Summen rechnen, oder aber mit Cent-Beträgen. Für Kinder, die noch nicht Lesen und Rechnen können, lassen sich entsprechende Einstellungen vornehmen, sodass auch sie zu kleinen Pizzabäckern werden können. Am Ende eines Spieltages (ca. vier bis fünf Minuten) errechnet die App den Tagesumsatz und den Gewinn. Spieler, die gut mit ihren Zutaten gewirtschaftet haben, können vom Gewinn die Pizzeria umdekorieren.

Handhabung:
Die Handhabung von Osmo Pizza Co. ist für Kinder in der Zielgruppe sehr leicht. Außerdem gibt die App sehr gute Hilfestellungen, sodass dem Spielspaß nichts im Wege steht.

Zielgruppe:
Alter: ab 5 Jahren

Grundsätzlich können auch schon Vorschulkinder prima mit dieser App spielen. Allerdings kann sie nur dann im gesamten Umfang genutzt werden, wenn die Spieler etwas Lesen und Rechnen können. Auch Erwachsenen bringt die App großen Spaß!

Spieltipps:
Da es in der Pizzeria ganz schön stressig werden kann, ist jede helfende Hand willkommen. Oftmals müssen verwendete Zutaten wieder schnell einsortiert werden, sodass der nächste Kunde schnell bedient werden kann. Daher ist es ein tolles Spiel zum Spielen zu zweit.

Kinder- und Jugendschutz:
Osmo Pizza Co. ist werbefrei, kann offline gespielt werden und es gibt keine In-App-Käufe, da die Apps von Osmo ohnehin kostenlos sind. Jedoch muss Zugriff auf die Kamera gewährt werden, damit die Spielfortschritte vor dem Bildschirm registriert werden können. Unter Angabe einer E-Mail-Adresse kann ein Account erstellt werden, sodass Spielstände gespeichert und auch auf anderen Spielgeräten aufgerufen werden können.

Elternbereich:
Einen Elternbereich gibt es nicht.

Technische Aspekte:
Funktioniert auf Tablets und Smartphones.
Erhältlich für Apple-Geräte.

Funktioniert ausschließlich auf Apple-Tablets und iPhones; weitere Angaben zur Kompatibilität einzelner Geräte gibt es auf der Hersteller-Website.

Bewertung:
Osmo Pizza Co. ist eine fantastische App, die nicht nur Spaß macht, sondern auch Kopfrechnen sowie schnelles Denken und Umsetzen schult. Beim Zubereiten der Pizza kommt es darauf an, die Wünsche der Kunden konzentriert aufzunehmen und blitzschnell zu erfüllen. Aber auch auf das Wechselgeld wollen Kunden nicht lange warten, daher sind die jungen Spieler gefordert, den entsprechenden Betrag schnell auszurechnen. Da es viele Schwierigkeitsstufen und Aufgaben gibt, wird es nie langweilig und auch Erwachsene kommen bei diesem Spiel auf ihre Kosten.

Download:
Apple – für iPad und iPhone

Für die Benutzung der App ist der Kauf der Osmo Base sowie der Spielteile notwendig. Der Kauf ist einmalig und kann mit anderen Angeboten von Osmo verwendet werden. Die Apps hierzu sind jeweils kostenlos.

Weitere Informationen:
https://www.playosmo.com/de/

Copyright Bilder/Video: Tangible Play, Inc.

Du magst vielleicht auch

Spot